DeutschEnglish

Hörversuche

Oftmals sind Analysen mit den Standardgrößen der Psychoakustik nicht ausreichend um eine umfassende Aussage über das vorhandene Geräuschproblem zu erhalten. Hier bieten Hörversuche und subjektive Beurteilungen die Möglichkeit, Personen direkt nach ihrer Empfindung zu befragen und somit das Geräuschmerkmal zu quantifizieren. Unter definierten Laborbedingungen werden Probanden Geräusche über Kopfhörer dargeboten und nach den entscheidenden Kriterien befragt. Die Auswahl der Versuchsmethode und der Probanden erfolgt hierbei je nach Aufgabenstellung individuell.

Referenzen

„Psychoacoustic Investigation on Sloshing Noise in AdBlue Tanks“, mit der Firma Röchling Automotive

„Akustik-Benchmarkstudie Hybridfahrzeuge“, mit der Firma Faurecia Emission Control Technologies

„Geräuschoptimiertes Schienenschleifen, Arbeitspaket Psychoakustik“, mit der DB Netz

http://www.mopa.de/cms/assets/themes/moehlerundpartner