DeutschEnglish

Seit 1987 individuell, fachübergreifend und umweltbewusst

30 Jahre erfolgreiche Beratung in Schallschutz und Bauphysik

Aktuelles

Studien

Maximalpegelkriterien für die Beurteilung von Schienenverkehrslärm in der Nacht

Zusammen mit der ZEUS GmbH und dem DLR e.V. haben wir eine interdisziplinäre Studie zum Maximalpegel beim Schienenverkehr im Auftrag des Hessischen Umweltministeriums abgeschlossen.

Die Studie kann unter umwelt.hessen.de/umwelt-natur/luft-laerm-licht/laermschutz/eisenbahnverkehrslaerm heruntergeladen werden.

Allgemein

Umzug des Augsburger Büros zum 1. Oktober 2017

Seit 01. Oktober 2017 befindet sich das Augsburger Büro der Möhler + Partner Ingenieure AG in neuen Büroräumen:

 

Verkehrslärm

Vortrag von Möhler + Partner zum Projekt „Geräuschoptimiertes Schienenschleifen“ auf der Internoise 2017 in Hongkong

Im Rahmen der Internoise wurde die Vorgehensweise des aktuellen Projekts „Geräuschoptimiertes Schienenschleifen“ vorgestellt. Hierbei wird im Auftrag der DB Netz AG auf Basis angewandter Psychoakustik die Belästigung unterschiedlicher instandhaltender Schienenschleifverfahren untersucht.

Infraschall

Aufsatz in „Lärmbekämpfung – Ausgabe 5/2017“

Im Magazin „Lärmbekämpfung – Ausgabe 5/2017“ ist unter Mitarbeit von Christian Eulitz und Ulrich Möhler ein Aufsatz zum Thema „Berücksichtigung tieffrequenter Geräusche von stationären Anlagen in Wohngebieten“ veröffentlich worden.

 

Hier erfahren Sie mehr.

Bau- und Raumakustik

Raumakustik in Kindertagesstätten

Fragen der Raumakustik und des Lärms in Kindertagesstätten nehmen auch in Japan an Bedeutung zu. Eine Delegation unter der Leitung von Prof. Masayuki Sato hat deshalb den Stand der technischen und rechtlichen Regelungen in Deutschland untersucht. In einem engagierten und eng an der Sache orientierten Gespräch konnten wir viele Fragen mit Dr. Arata Yoshida, Prof. Hisao Funaba, Hisashi Inouk Architect, Prof. Keiji Kawai, Prof. Masayuki Sato und Saki Noguchi Ph.D. diskutieren. Ein hohes Einverständnis über die Probleme bei unzureichender Akustik in den Kindertagesstätten wurde festgestellt. Während bei der konkreten Maßnahmenumsetzung in Deutschland und insbesondere in der Landeshauptstadt München große Fortschritte festzustellen sind, steht die Schaffung eines ausreichenden öffentlichen Interesses und die Festlegung technischer Regeln in Japan noch am Anfang.

http://www.mopa.de/cms/assets/themes/moehlerundpartner